Tolle Noten für die Mundharmonika Förderung der vierten Klassen

Über 80 Schülerinnen und Schüler kamen im Schuljahr 2019 und 2020 wieder in den Genuss Mundharmonika zu lernen. Für viele war es das erste Instrument, das sie lernen durften. Und mit einer Gesamtbewertung von 1,4 erhielt das Angebot das Schule, Elternbeirat und Förderverein ermöglichen eine super Note!

Mit einer sehr gut (1,4) wurde der Mundharmonika Unterricht der vierten Klassen bewertet. Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage unter den Teilnehmern bzw. deren Eltern fanden es über 85% gut, dass es den Mundharmonika Unterricht an unseren Schulen gibt.

Gesamtbewertung n=31

Für 80% der Kinder war die Mundharmonika dabei das erste Instrument, das erlernt worden ist und bei einem Viertel dieser Kinder war dies der Einstieg ein weiteres Instrument zu lernen. Für deutlich über die Hälfte der Kinder hat der Mundharmonika Unterricht dazu geführt, das sie mehr Spass am Musikunterricht und generell der Musik haben.

Während die Auswirkungen auf die Konzentrationsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit Mehrheitlich neutral bewertet wurden, beobachteten 20% positive Veränderungen im sozialen Miteinander der Schülerinnen und Schüler.

Besonders positiv wurde das Musizieren in der Gruppe und das damit verbundene Gemeinschaftsgefühl bewertet. Und das man nicht nur Noten, sondern auch ein cooles Instrument lernt. Als Anregung wurde genannt, das es noch einmal einen Luftgitarren-Contest geben sollte 😉

Am Ende würden über 92% der befragten den Mundharmonika Unterricht weiterempfehlen, was sowohl für den Elternbeirat als auch den Förderverein Anspruch genug ist, diese Angebot weiter zu Unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.